Hochzeitstorte Südafrika

Wenn zwei heiraten

Hochzeitsreisetorte Südafrika

Was tun, wenn zwei es tun wollen? Unsere Freunde Betti und Dirk hatten beschlossen zu heiraten und zudem nach Südafrika zu fahren. Heiraten + Südafrika bedeutet eine Hochzeitsreisetorte Südafrika. Da der Handel auf derlei Wünsche nicht eingerichtet ist, sind wir selbst ans Werk, bzw. ans Wasserloch gegangen. Jetzt ist es nicht gerade so, dass der ortsansässige Spielzeughandel den großen Artenreichtum auf Lager hat, deshalb waren einige Stunden Internetrecherche und ein paar Telefonate nötig, um die Fauna zu komplettieren.

Für die Flora mussten Zimtstangen und Moosflechten herhalten. Heraus kam unsere Interpretation in Sachen Hochzeitstorte.

Zutaten:

6 Eier
250 g Zucker
Abrieb von einer Bio-Zitrone
1 Päckchen Vanille-Zucker
200 g Mandeln, gemahlen
200 g Haselnüsse, gemahlen
2 EL Semmelbrösel
2 TL Backpulver
100 g Orangenmarmelade
1 Marzipandecke
Lebensmittelfarben (gelb, grün, rot, blau, braun, orange)
Gewürznelken
Zimtstangen
Kokosraspel
Gewürzblütenmischung Flower Power
Vollrohrzucker
Essbare Steine • 1 Herde Antilopen • 3 Giraffen • 2 Elefanten (Jungtier und Mutter) • 1 Löwe • 2 Flusspferde • 3 Nashörner • 2 Krokodile • 1 Zebra • 1 Schildkröte • Etwas Moos

 Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker, dem Zitronenabrieb und dem Vanillezucker verrühren. Die Mandeln, Haselnüsse, die Semmelbrösel und das Backpulver unterrühren.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) geben und bei 175 Grad ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Den Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zum Gestalten der typisch südafrikanischen Savannenlandschaft wird mit einem Löffel in der Mitte des Kuchens ein ca. 2 cm tiefes Wasserloch ausgehoben. Aus dem Abraum kann man einen unregelmäßigen Gebirgszug (z.B. Drakensberge) aufschichten. Mit einem Messer den Kuchen mit Orangenmarmelade dünn bestreichen. Anschließend die Marzipandecke vom Wasserloch ausgehend auflegen und vorsichtig andrücken. Das am Boden überstehend Marzipan mit einem scharfen Messer entfernen. Mit den Händen vorsichtig das Landschaftsprofil nacharbeiten.

Die Lebensmittelfarbe unverdünnt benutzen und mit einem Borstenpinsel auftragen.

Begonnen wir mit blauer Farbe, um das Wasserloch zu hydrieren. Anschließend die Kokosraspel auf einem Tellerchen mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben und mit Hilfe des Pinsels eine lebendige Graslandschaft rund um das Wasserloch auftragen. Mit Gelb- und Brauntönen die umliegende Savannenlandschaft gestalten. Die sandige Savannenlandschaft entsteht, indem man Vollrohrzucker vorsichtig auf den gelben Savannenuntergrund streut. Ein floraler Effekt lässt sich durch das Aufstreuen der Blüten- und Gewürzmischung Flower Power erzeugen.

Nun kommen die Zimtstangen zum Einsatz. Die langen Stangen dienen als Stämme der typisch südafrikanischen Schirmakazien, kleineren Stücke als Reibholz der Nashörner.

Eingesteckte Gewürznelken fungieren als Basis der Savannensträucher, können aber auch als Geröll verwendet werden. Mit essbaren Steinen lässt sich eine Insel im Wasserloch anlegen oder eine felsige Silhouette erzeugen.

Sind alle Landschaftselemente platziert, ziehen die Tiere ein. Hier gilt es lebendige Formationen rund um das Wasserloch zu inszenieren.

Um die Dramatik zu erhöhen, schneidet man eine Antilope mit einem scharfen Messer in zwei Hälften und bemalt die Bisskanten mit roter Lebensmittelfarbe.

Zuletzt mit etwas Moos Baumkronen und Strauchwerk begrünen.

facebooktwittergoogle_pluspinterestby feather

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *